Johst Richter Rechtsanwälte - Wir vertreten Sie mit Erfahrung und Fachwissen

Rechtsanwalt Verkehrsrecht - Dieselskandal Porsche Stuttgart

Dienstleistung im Dieselskandal

Porsche – Dieselskandal

Auch die Porsche AG ist tief in die Affäre um manipulierte Abgassysteme verstrickt. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat für nahezu alle Dieselmodelle verpflichtende Rückrufe angeordnet. Als Konsequenz verzichtet die Porsche AG auf Neufahrzeuge mit Dieselmotoren.
Bislang liegen zu den Modellen Cayenne (Euro 6), Cayenne S (Euro 5) und Macan S (Euro 6) sowie Panamera (Euro 6) behördliche Rückrufe vor. Bei diesen Fahrzeugmodellen stellte das KBA unzulässige Abschalteinrichtungen fest und ordnete einen verpflichtenden Rückruf mit dem Rückruf-Code AH09, ALA1, ALA9, AJ07 und AKB0 an.
Als betroffener Porsche-Besitzer haben Sie Anspruch auf Schadensersatz. Die Diesel-Motoren wurden zwar nicht von Porsche selbst hergestellt, sondern von der Konzernschwester Audi entwickelt und gebaut. Porsche hat jedoch wissentlich die Fahrzeuge mit unzulässigen Abschalteinrichtungen in Verkehr gebracht und Sie dadurch sittenwidrig geschädigt.

Aufgrund unserer Expertise aus mehr als 200 Klageverfahren gegen Porsche können wir schnell eine fundierte Einschätzung zu Ihrem Anliegen abgeben und dieses erfolgreich umsetzen.

Aktuell sind folgende Fahrzeuge von Porsche von einem verbindlichen Rückruf des KBA betroffen:
Cayenne S Diesel V8 4.2l TDI – Euro 5 (Baujahr2013 – 2018)
Cayenne S Diesel V8 4.2l TDI – Euro 6 (Baujahr 2015 – 2017)
Cayenne Diesel 3.0L V6 TDI Euro 6 (Baujahr August 2014 – Juli 2017)
Macan S Diesel 3.0l Euro 6 (Baujahr Februar 2014 – Februar 2018)
Panamera Diesel 4.0l Euro 6 (Baujahr 2016 – 2017)
Für den Panamera 3.0 Liter mit der Abgasnorm Euro 5 liegt bisher noch kein verpflichtender Rückruf des KBA vor. In diesem Porsche-Modell ist der Motor EA897 verbaut. Dieser Diesel-Motor wurde auch in vielen anderen Fahrzeugen von Porsche, Audi und VW verbaut, für die bereits verpflichtende Rückrufe existieren, wie z.B. VW Touareg, den Audi A6 oder den Audi Q7. Auch der Porsche Macan und der Porsche Cayenne mit diesem Motor-Typ wurden bereits vom KBA zurückgerufen. Es liegen gewichtige Anhaltspunkte vor, dass auch der Panamera mit der Abgasnorm 5 über unzulässige Abschalteinrichtungen verfügt. Wir gehen daher davon aus, dass auch dieses Modell vom Dieselskandal betroffen ist und haben erste Klageverfahren gegen Porsche AG beim Landgericht Stuttgart eingeleitet.

Rechtsgebiet

Verkehrsrecht-Mobile

Rechtsanwälte

Mickert

Jederzeit für Sie erreichbar

Kontakt

Ihre Kanzlei Johst Richter Rechtsanwälte.

Adresse

Zettachring 6
70567 Stuttgart

Öffnungszeiten

Mo. – Fr.: 08.30 – 17:00 Uhr

Kontakt