ClickCease
Johst Richter Rechtsanwälte - Wir vertreten Sie mit Erfahrung und Fachwissen

VW/Audi TFSI Motoren - Erhöhter Ölverbrauch durch „verkockte“ Ölabstreifringe

Fachbeitrag im Verkehrsrecht

VW/Audi TFSI Motoren – Erhöhter Ölverbrauch durch „verkockte“ Ölabstreifringe

Audi steht bei seinen Kunden für Vorsprung durch Technik und Premiumqualität. Leider haben Audi-Kunden immer wieder Probleme mit den Motoren des VW Konzerns. Insbesondere bei einigen älteren Modellreihen der TSI- und TFSI-Motoren können ab einer Laufleistung von 50.000 Kilometern Probleme auftreten.

TFSI Motoren verbrauchen zu viel Öl

Dass sich das Ausmaß des Problems bei Kraftfahrzeugen nicht immer sofort bemerkbar macht, haben viele Audi-Kunden in den letzten Jahren schmerzlich erfahren müssen. Audi-Modelle mit 1.8- und 2.0-TFSI- bzw. TFSI-Motoren haben mit einem deutlich zu hohem Ölverbrauch zu kämpfen. Betroffen sind nach aktuellen Zahlen die Baujahre 2008-2015. Ein Verbrauch von mehr als einem Liter Motoröl auf 1.000 Kilometer ist keine Seltenheit. Einige Kunden berichten sogar von einem Verbrauch von bis zu zwei Litern. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auf Dauer auch teuer. 

Ölabstreifringe machen TFSI-Motor zu schaffen

Grund für die Probleme bei den TSI- und TFSI-Motoren sind die verbauten Ölabstreifringe, die über Bohrungen Verbrennungsrückstände und Öl aus dem Zylinder ziehen sollen. Diese Ringe sind bei den genannten TSI- und TFSI-Motoren zu schmal. Dadurch werden einerseits die Bohrungen durch Partikel verstopft. Andererseits verbleibt ein Teil der Öl- und Partikelrückstände im Brennraum und wird dort mit dem Kraftstoff verbrannt. 

Vielen Audi-Modellen droht Motorschaden

Die an den Kolben entstehenden „Verkokungen“ stellen eine konkrete Gefahr für Ihren TFSI- bzw. TSI-Motor dar. Viele Besitzer eines, A4, A5, Q5 oder Audi TT mussten bereits einen kapitalen Motorschaden an ihrem Fahrzeug beklagen. Bei Fahrzeugen mit neueren TFSI-Motoren tritt das Problem nach derzeitigem Kenntnisstand nicht auf. Um das Problem zu beheben, wurden die Ölabstreifringe von 1,5 mm auf 2 mm verbreitert. Außerdem wurde ein Spalt unter dem Ring geschlossen. Der VW-Konzern hat das Problem jedoch erst ab 2015 wirklich in den Griff bekommen.
Sofern Sie innerhalb der letzten zwei Jahre einen Audi mit TFSi Motor von einem Händler erworben haben, welcher ungewöhnlich viel Öl verbraucht, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.

Jetzt Anfrage stellen

Wir beraten Sie gerne umfassend und persönlich bei Ihrem Anliegen.

Rechtsgebiet

No posts found

Jederzeit für Sie erreichbar

Kontakt

Ihre Kanzlei Johst Richter Rechtsanwälte. Immer für Sie da

Adresse

Zettachring 6
70567 Stuttgart

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: 08.30 – 17:00 Uhr

Kontakt